#22. Langweilige (Sonn)Tage Ade!

Wir kennen es doch alle, unproduktive Tage. Wir sitzen rum, starren aus dem Fenster oder lassen uns von Medien wie dem Fernseher oder Computer berieseln. Schnell steigt das unbehagliche Gefühl der Langeweile auf.

Spontan legitimieren wir diese Misslage mit der Floskel "Es gibt nichts zu tun...", aber sind wir mal ehrlich, es gibt immer etwas zu tun! Egal, ob die seit Tagen anstehenden Hausaufgaben, das verwüstete Zimmer oder aber auch der vernachlässigte Trainingsplan.

 

Es gibt wohl nichts Schlimmeres, als verschwendete Zeit, das merken wir spätestens, wenn wir keine Zeitmillionäre mehr sind. Doch dann ist es meist zu spät, deshalb ist Prävention wohl das Wichtigste.

 

Hier mein ultimativer Tipp an Euch: Eine To - Do Liste

 

Schreibt alles auf, was erledigt werden muss, vollkommen egal ob es schon längst überfällig ist oder noch ansteht (ihr könnt sie natürlich nach Priorität ordnen). Somit verschafft Ihr Euch einen Überblick. Arbeitet die Liste nacheinander ab und Ihr werdet sehen, es macht Spaß und die Langeweile ist schnell vergessen. Gleichzeitig seid Ihr produktiv und habt in Zukunft mehr Zeit für Schöneres und Wichtigeres.

 

Auch im Berufsleben oder während Klausurenphasen ist ein gutes Zeitmanagement das A und O!

 

 

 

Noch einen schönen (und produktiven) Abend!

 

 

 

xoxo

 

Lina

Zurück zu Home